Linseneintopf

Linseneintopf

Der Linseneintopf ist lecker, gesund und einfach zu zubereiten. Der Linseneintopf kann je nach Geschmack mit Sauerrahm, Senf und mit Meerrettich gewürzt werden und macht den Geschmack des Linseneintopfes durch die verschiedenen Auflagen zu eine vielfältige bunte Speise.

In der ungarischen Küche wird zum Linseneintopf geräuchertes Fleisch hinzugegeben, damit der Linseneintopf einen besseren Geschmack bekommt. Wenn aber kein Fleisch vorhanden ist, dann kann anstatt von Wasser auch z.B. das Kochwasser des von Ostern übriggebliebenen Schinkens benutzt werden. Wenn aber das Fleisch ganz weggelassen wird, dann ist diese Speise für Vegetarier und auch noch ohne Sauerrahm für die Veganer ganz gut geeignet.

Rezept Linseneintopf

  1. Zuerst die Linsen öfters abspülen und 3-4 Stunden lang im kalten Wasser einweichen lassen. Es ist auch kein Problem, wenn die Linsen eine ganze Nacht lang eingeweicht sind.
  2. Die Linsen, das geräucherte Fleisch, Lorbeerblätter in das Einweichwasser legen und zum kochen bringen. Wenn nötig, dann noch mehr Wasser hinzugeben, das Wasser sollte 2 cm höher als die Linsen sein. Je nach Geschmack salzen.
  3. Linsen mit Einweichwasser zum kochen bringen

    Linsen mit Einweichwasser zum kochen bringen

  4. Solange kochen bis die Linsen weich werden, dies dauert ca. 25 Minuten lang. Aufpassen, dass die Linsen nicht zu sehr gekocht werden, dadurch werden sie nämlich nicht besser und nach dem sie mit der Mehlschwitze vermischt werden, werden sie auch noch weiter gekocht. Danach Schaum abschöpfen.
  5. Kocht die Linsen, bis Die fertig sind

    Linsen weich kochen

  6. Vom Herd nehmen und in der Zwischenzeit die Mehlschwitze mit Zwiebeln zubereiten.
  7. Eine kleinere Zwiebel und zwei Knoblauchzehe klein schneiden.
  8. In einer Pfanne 2 EL Öl oder Fett erhitzen und bei mittleren Temperatur die Zwiebelwürfel goldbraun anbraten.
  9. Schmort die Zwiebeln

    Zwiebelwürfel anbraten

  10. Die kleingeschnittene Knoblauchzehe hinzugeben, ca. halbe Minute lang noch dünsten.
  11. Auch das Mehl hinzugeben und noch 3-4 Minuten lang rösten.
  12. Gebt Knoblauch und Mehl zu

    Knoblauch und Mehl hinzugeben

    Schmort die Ganze weiter

    Mehlschwitze mit Zwiebel und Mehl rösten

  13. Vom Herd nehmen und süßes Paprikapulver hinzugeben. Ich nehme meistens ¼ TL Paprikapulver, aber wenn der Linseneintopf noch mehr nach Paprika schmecken sollte, dann kann auch die doppelte Menge an Paprikapulver genommen werden. Danach alles miteinander richtig verrühren.
  14. Gebt Paprikapulver auch zu

    Paprikapulver hinzugeben

    Mischt die Ganze zusammen

    Die Mehlschwitze mit Paprikapulver vermischen

  15. Langsam 2,5 dl kaltes Wasser hinzugeben und ständig umrühren, dass keine Klumpen entstehen.
  16. Gießt kaltes Wasser zu

    Wasser zur Mehlschwitze geben

  17. Die Mehlschwitze mit den Linsen vermischen und zum kochen bringen.
  18. Gießt die Schwitze zu die Linsen

    Mehlschwitze zu den Linsen geben

  19. 2-3 Minuten lang kochen, bis die Konsistenz des Linseneintopf schön cremig wird.
  20. Kocht es auf, und kondensiert das Gemüse

    Den Linseneintopf zum kochen bringen

  21. Letztendlich Senf und Zitronensäure unterrühren.
  22. Linsengemüse ohne Rahm

    Linseneintopf ohne Sauerrahm

  23. Der Linseneintopf wird in den meisten Fällen mit Sauerrahm serviert. Dieser kann je nach Geschmack am Ende des Kochens hinzugegeben oder gleich auf den Linseneintopf getan werden. Zu 500 gr Linsen wird 1-2 dl Sauerrahm gegeben.

Servieren des Linseneintopfes

Der Linseneintopf ist ein leckerer und nahrhafter Eintopf und kann auch ohne Beilage serviert werden.

In diesem Rezept wurde zum Linseneintopf Senf und Zitronensäure hinzugegeben. In Ungarn wird er in den meisten Fällen mit Sauerrahm gegessen, aber auch geriebener Meerrettich passt ganz gut dazu oder anstatt von Zitronensäure kann Essig benutzt werden.

Zum Linseneintopf passen die allgemeinen Auflagen für Gemüseeintöpfe sehr gut – wie gekochte Eier, Spiegelei, etc. – aber die aller klassischste Auflage sind die Bratwürstchen. Diese Kombination – Linseneintopf mit Bratwürtschen – wird gerne zum Anfang des neuen Jahres serviert.

Linsengemüse mit Rahm und Bratwürstchen

Linsengemüse mit Rahm und Bratwürstchen

Das Geheimnis des aller besten Linseneintopfes

Der Linseneintopf kann je nach Geschmack vielfältig zubereitet werden. Man kann keine Lösung finden und auch die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, solch eine Zubereitung anzugeben, die jedermann Geschmack entsprechen würde.

Dies berücksichtigend, gibt es meiner Meinung nach für die Zubereitung des besten Linseneintopfes 3 Geheimnisse:

  1. Im Einweichwasser die Linsen weich kochen. So bleiben die verschiedenen Geschmäcker erhalten und gehen nicht verloren.
  2. Das geräucherte Fleisch sollte eine gute Qualität haben. Wenn man nicht gerade Linseneintop für Vegetarier oder Veganer zubereiten möchte, dann kann 1 Stück geräuchertes Fleisch – wenn möglich kein Folien oder mariniertes Fleisch benutzen – Wunder bewirken.
  3. Je nach Geschmack würzen. Linseneintop so zu bereiten wie in diesem Rezept geschrieben und danach noch mit den Geschmäckern experimentieren!

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Rezept Bewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertung

Click on
HOW TO
tab below to see pictures on how to prepare this
⇓recipe!⇓

Be Social

About Chef