Würstchen kochen

Würstchen kochen

Das Kochen der Würstchen ist sehr einfach, aber es gibt ein Geheimnis, das man kennen sollte, damit die Würstchen beim Kochen nicht aufplatzen. Wie lange und wie sollte man das Würstchen mit einer Wurstschale vom Schaf oder mit künstlicher Wurstschale kochen?

Das echte Geheimnis des Kochens der Würstchen – so dass diese nicht aufplatzen – ist, dass die Würstchen nicht gekocht werden dürfen. Schon bei der Herstellung wurden die Würstchen gekocht und somit konserviert. Wenn wir dann zu Hause die Würstchen zubereiten möchten, müssen wir diese nicht wie Fleisch kochen lassen, sondern nur zum Essen erhitzen.

Würstchen kochen – so dass die Würstchen niemals aufplatzen

Die beste Methode zum Kochen der Würstchen ist, dass man zuerst soviel Wasser zum kochen bringt, dass die Würstchen gerade mit Wasser bedeckt sind.

Lege die Würstchen ins sprudelnde Wasser hinein und tue einen Deckel darauf.

Mache den Herd aus und lasse die Würstchen im Wasser 5 – 10 Minuten lang (abhängig von der Größe der Würstchen) liegen.

wurstchen_kochen

Kochzeit

Die Kochzeit der Würstchen hängt von der Größe der Würstchen ab. Allgemeine Kochzeit – Würstchen im heißen Wasser lassen, dann werden diese innerhalb von 10 Minuten warm. Dünnere Würstchen, wie zum Beispiel Wiener oder Frankfurter Würstchen sind schon nach 5 – 8 Minuten fertig erhitzt.

Kochen von Frankfurter Würstchen, Würstchen mit Wurstschale vom Schaf und Wiener Würstchen

Grundsätzlich sind alle diese Würstchen gleich. Sie sind mit essbarem Darm hergestellt und viel dünner als die traditionellen ungarischen Würstchen, die mit Kunstdarm hergestellt sind.

Zudem noch sind diese Würstchen – die Wiener und Frankfurter – allgemein sehr empfindlich beim Kochen, da sie schnell aufplatzen. Deshalb ist es grundsätzlich wichtig, wenn man diese Sorte Würstchen ins heiße Wasser legt, diese nicht weiter zu kochen.

Die Würstchen die dünner sind, brauchen 5 Minuten Kochzeit. Diese Zeit reicht zum warm werden. Da die Würstchen nicht gekocht, sondern nur im heißen Wasser aufgewärmt werden, können diese länger darin bleiben und werden erst vor dem Servieren herausgenommen.

Kochen des Würstchens mit Kunstdarm

Die Frage beim Kochen von Würstchen mit künstlicher Wurstschale ist, ob die Wurstschale vor oder nach dem Kochen abgemacht werden soll. Wenn man dies nach dem Kochen macht, dann sollte darauf geachtet werden, dass das Abschälen der künstlichen Wurstschale gleich nach dem Kochen erfolgt.

Die Würstchen mit künstlicher Wurstschale sind nicht so empfindlich beim Kochen, so dürfen diese weiter erhitzt werden, nicht nur wie das Aufwärmen der Frankfurter oder Wiener Würstchen. Man kann aber auch die früher angewandte Methode nutzen – die Würstchen einfach ins heiße Wasser geben und dann gleich essen. Bei dieser Methode brauchen die Würstchen ungefähr 8 – 10 Minuten zum Erwärmen.

Servieren der Würstchen

Die Würstchen sind ein beliebte Speise in Mitteleuropa, vor allem in Ungarn isst man gerne und oft Würstchen.

Die Würstchen schmecken am besten, wenn sie vorher frisch gekocht werden. Wenn dies aber nicht möglich ist, dann sollte man die Würstchen solange im heißen Wasser lassen bis sie serviert werden.

In Ungarn werden die Würstchen traditionell mit Brötchen und Senf serviert, aber auch Beilagen, wie Ketchup, Mayonnaise schmecken gut dazu. Man kann die Würstchen auch mit Sauerkraut servieren.

Gekochte Würstchen kann man zum Frühstück oder auch zum Abendessen essen, sie sind aber auch beliebt als Vorspeise oder am Silvesterabend.

Man sollte 1 – 3 Würstchen pro Person rechnen. Es hängt natürlich auch vom Appetit unserer Gäste ab und davon, ob wir die Würstchen als Vorspeise oder als Hauptspeise servieren möchten.

Guten Appetit!

wurstchen_mit_senf

Print Friendly, PDF & Email

Rezept Bewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertung

Click on
HOW TO
tab below to see pictures on how to prepare this
⇓recipe!⇓

Be Social

About Chef

Related Recipes