Ungarn

Ungarn ist ein Staat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt. Nachbarstaaten sind Österreich, die Slowakei, die Ukraine, Rumänien, Serbien, Kroatien und Slowenien.

Ungarn ist seit 1999 Mitglied der NATO und seit 2004 Mitglied der Europäischen Union.

Hauptstadt von Ungarn ist Budapest.

Ungarn, der Staat in Mitteleuropa ist nicht nur durch Budapest und dem Plattensee bekannt und beliebt, sondern hat auch noch sehr viele interessante Seiten. Interessant ist die Herkunft, der Name und die Geschichte Ungarns, beliebt ist seine vielfältige Geographie wie Tiefebene und Gebirge im Land. Nach Budapest, ist die zweitgrößte Stadt Debrecen, auch ein beliebter Ort, wo sich viele Touristen im ganzen Jahr aufhalten. Aber nicht nur Ungarns Städte, sondern auch die 2 großen Flüsse, die Donau und der Theiß bieten viele Urlaubsmöglichkeiten. Neben dem Plattensee gibt es in Ungarn auch noch den Velencer See und an der österreichischen Grenze, den Neusiedler See. Auf Grund der Lage ist in Ungarn ein relativ trockenes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Zu einem schönen und erholsamen Urlaub gehören aber nicht nur die geographischen Gegebenheiten, sondern auch die Menschen die da leben. Die Ungarn sind nicht nur durch ihre Gastfreundlichkeit, sondern auch durch ihre Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sehr bekannt. Da sich die Infrastruktur in Ungarn in den letzten Jahren ständig verbessert hat, steht einem schönen und erholsamen Urlaub nichts mehr im Wege.

Budapest

Ungarn – Seen in Ungarn

Der größte See Ungarns ist der Plattensee, ungarisch Balaton genannt. Er ist insgesamt 79 Kilometer lang und im Mittel 7,8 Kilometer breit, seine Fläche beträgt 594 Quadratkilometer. Neben der Hauptstadt Budapest ist der Plattensee das wichtigste Tourismusgebiet in Ungarn. Er ist sehr bekannt und beliebt, vor allem wegen seiner schönen Strände und der vielen Thermalquellen. Die am häufigsten besuchte Stadt ist Siófok, da befindet sich auch der Aranypart Strand.

Nicht weit weg vom Balaton liegt der Velencer See, ungarisch Velencei-tó. Der Velencer See ist kleiner als der Plattensee. Er ist 10,8 Kilometer lang, zwischen 1,5 und 3,5 Kilometer breit, seine Fläche beträgt 24,9 Quadratkilometer. Auch er hat mehrere Strände, Tourismuszentren sind die Städte Velence, Gárdony und Agárd. Am beliebtesten ist der Napsugár Strand in Agárd, dieser wird vor allem von Familien mit Kleinkindern sehr geschätzt.

Im Norden Ungarns befindet sich der Neusiedler See, ungarisch Fertő-tó genannt. Die Seefläche beträgt durchschnittlich 285 Quadratkilometer, davon liegen 220 Quadratkilometer in Österreich und 65 Quadratkilometer in Ungarn. Am meisten bekannt und besucht sind auf ungarischer Seite die Städte Fertőd und Balf und auf österreichischer Seite die Stadt Neusiedler am See.

Ungarn – Budapest oder Plattensee

Sowohl Budapest als auch der Plattensee sind sehr beliebt. Es ist jedoch zu entscheiden aus welchem Grund man nach Ungarn reisen möchte. Möchte man lieber aus kulturellen Gründen kommen und die schöne Hauptstadt kennen lernen. Oder möchte man den Tag genießen, sorglose Zeit verbringen, baden und sich an den schönen Stränden des Plattensees oder in einer der Thermalquellen erholen. Egal zu welcher Jahreszeit, ein Besuch in Budapest oder eine Reise an den Plattensee lohnt sich immer.

lake balaton

Print Friendly, PDF & Email
No comments yet.

Schreibe einen Kommentar