Paprika Kartoffeln

Paprika Kartoffeln

Ungarische Paprika Kartoffeln leicht zu bereiten, herzhaft, und vor allem ein geschmackvolles Essen.

Eine gute Paprika Kartoffeln hängt nicht nur von dem Kochen, sondern besser von der Qualität der Zutaten. Am Ende der Artikel befinden sich 5 Tipps dafür!

Dieses Rezept ist für Paprika Kartoffeln mit Wurst. Es gibt natürlich mehr Art der Paprika Kartoffeln, die sind auch am Ender der Artikel.

Paprika Kartoffeln Rezept – Paprika Kartoffeln mit Wurst

Die Menge die ich im Rezept gebe, für 4 Leute genug ist, und braucht man dazu 1 Kilogramm Kartoffeln

  1. Vorbereitet die Zutaten. Schält die Kartoffeln, und würfelt die auf 2 Zentimeter Würfeln, und legt in kaltes Wasser, nicht zu braunen. Würfelt die Zwiebel fein, und schält – Wenn es möglich ist – die Wurst auch. Schneit die Wurst auf 1 Zentimeter Scheiben.
  2. Würfelt die Kartoffeln

    Würfelt die Kartoffeln

    Würfelt fein die Zwiebeln

    Würfelt fein die Zwiebeln

    Schält die Wurst

    Schält die Wurst

    Schneit die Wurst halbkreisförmig auf

    Schneit die Wurst halbkreisförmig auf

    Die Wurst zu schälen ist ziemlich einfach. Halt die Wurst zuerst unter heißes Wasser, dann kaltes Wasser, dann noch einmal unter heißes, dann kaltes Wasser. Jetzt schneit die Wurst am Ende, und schält einfach.
    Heißt in einem Topf Fett oder Öl.

  3. Röstet die Zwiebeln in Fett in za. 3-4 Minuten.
  4. Schmortt die Zwiebeln auf Fett

    Schmortt die Zwiebeln auf Fett

  5. Gebt die Wurst zu, und röstet weiter noch 3-4 Minuten lang, bis die Wurst ihr Fett fliesen lässt.
  6. Gebt die Wurst zu, und schmort weiter zusammen

    Gebt die Wurst zu, und schmort weiter zusammen

  7. Jetzt soll man die Paprikapulver zugeben – Wenn die Wurst hat genug Paprikapulver darinnen, man soll jetzt die Paprikapulver verlassen -. Wenn man gebt jetzt die Paprikapulver dazu, muss zuerst den Topf zuerst von Feuer nehmen, dann 1-2 Teelöffel Paprikapulver zugeben, und gut mischen.
  8. Gebt Paprikapulver zu

    Gebt Paprikapulver zu

  9. Gebt die Kartoffeln zu – ohne Wasser.
  10. Mischt durch stark, und röstet noch 3-4 Minuten. Dann salzt und pfeffert nach eigene Geschmack.
  11. Gebt Paprikapulver zu

    Gebt die Kartoffeln auch zu, und schmort noch ein bisschen

  12. Gießt dazu so vieles Wasser, dass es die Kartoffeln bedeckt. Das heißt za. 450-500 Milliliter Wasser
  13. Gießt Wasser zu, bis es überfließt

    Gießt Wasser zu, bis es überfließt

    Wenn man ein bisschen mehr Wasser zugibt, kriegt am Ende mehr Saft. Meine Paprika Kartoffeln oben auf der Foto ist ja ziemlich trocken. Ich habe pünktlich 475 Milliliter Wasser zugegeben.

  14. Kocht die ganze Mischung auf. Wenn die aufgekocht, stellt die Feuer Mittelgröße, und lasst die Paprika Kartoffeln langsam weiter kochen.
  15. Ein gute Paprika Kartoffeln kondensiert sich

    Ein gute Paprika Kartoffeln kondensiert sich

  16. Kocht 15-20 Minuten lang, manchmal mischt durch. Wenn die Kartoffeln gar sind, kocht noch 5 Minuten, das Essen zusammenzuziehen.
  17. Serviert gleich, mit Weißbrot und Rahm. Gehen noch Säuren auch sehr gut dazu.

Andere Paprika Kartoffeln Typus

Es gibt eine Menge Art die Paprika Kartoffeln zu bereiten.

Man soll die „nur“ von Kartoffeln kochen, ohne Fleisch. So muss man nachdenken, wie den Geschmack der Wurst vertretet. Vor allem, muss man so starker wurzeln.

Dieses Rezept ist für die berühmteste Paprika Kartoffeln, für die Paprika Kartoffeln mit Wurst. Ich glaube, dass die am besten schmeckt.

Daneben bereitet man die Paprika Kartoffeln in Ungarn oft mit Würstchen, Vegetarisch, oder mit Nockerln.

Paprika Kartoffeln soll noch mit Kümmel und Lorbeer auch wurzeln.

5 Geheimnis für die beste Paprika Kartoffeln

Weil Paprika Kartoffeln ist sehr einfach zu bereiten, das Geheimnis des Essens ist nicht das Kochen, sondern die Qualität der Zutaten. Hier kommt 5 Geheimnis für die beste Paprika Kartoffeln zu kochen:

  • Die Qualität der Wurst. Es ist kein Wunder, dass den Geschmack der Paprika Kartoffeln mit Wurst die Wurst gebt. Wählt die Wurst in guter Qualität. Am besten, wenn man hausgemachte Wurst benutzt.
  • Die Menge der Wurst. Je mehr, desto besser… Braucht nicht mehr Erklärung.
  • Fett oder Öl? Ich koche gern mit Fett, weil es gibt besser Geschmack für die Essen. Aber wenn man Vegetarisch kocht, muss ja sicher Öl benutzen.
  • Typus der Kartoffeln. Man muss so Kartoffeln benutzen, die zerkochbaren sind. Die Stärke, die in der Kartoffel ist zieht das Essen zusammen.
  • Zu lange kochen. Das kann vieles Essen verschandeln, wenn man zu lange kocht. Jetzt ist es zum Glück falsch. Je lange kocht man die Paprika Kartoffeln, desto mehr Stärke von die Kartoffel kommt, und wird die Saft der Paprika Kartoffeln geschmackvoll.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Rezept Bewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertung

Click on
HOW TO
tab below to see pictures on how to prepare this
⇓recipe!⇓

Be Social

About Chef